header9

You are here:

Klaus Gallmann übernimmt im Sommer den FC Erzingen

klaus gallmann

 Bildquelle: Viktor Indlekofer, FC Erzingen

Sehr froh sind wir in Klaus Gallmann einen echten Fussballfachmann und guten Typen als Trainer für unsere erste Mannschaft gewonnen zu haben.


Zwar ist der in Bonndorf im Schwarzwald wohnhafte 28-Jährige noch sehr jung, jedoch verfügt er sowohl als Spieler, als auch als Trainer bereits über reichlich Erfahrung, welche deutlich über den bezirklichen Fussball hinausgeht. In ihm sehen wir genau jene Person, welche sportlich und menschlich perfekt in das Raster passt, um das Team über die nächsten Jahre hinweg auf ein höheres Level zu heben.
Klaus Gallmann als Spieler: Als Fussballer begann er seine Fussballkariere bei seinem Heimatverein der SG Schlüchttal, welche er nach fünf Jahren im Alter von 23 Jahren verliess, so auch den Bezirk Hochrhein. Talentiert, ehrgeizig und im besten Alter zog es ihn in den Bezirk Schwarzwald zum FC Neustadt in die Landesliga (Staffel3). Nach nur einem halben Jahr begrub er zum Wohle des Vereins seinen Wunsch höherklassig zu spielen. In einer brenzligen Situation zeigte er Mut und übernahm zur Rückrunde mit nur 24 Jahren den ruhmreichen FCN als Trainer und führte diesen souverän zum Klassenerhalt. Doch so ganz konnte er es nicht sein lassen. Die letzten drei Jahre lief er noch sporadisch für den FC Weizen auf, welcher von Christoph Fluck trainiert wurden, bzw. von seinem Bruder Michael auch weiterhin trainiert werden.
Klaus Gallmann als Trainer: Beim FC Weizen sammelte er seine ersten Erfahrungen als Trainer. Nach wenigen Spielen feierte der damalige Interimstrainer in der Saison 2012/13 bereits den ersten Aufstieg. In der Relegation zum Marsch in die Kreisliga A setzte man sich gegen den FC Tiengen II, sowie den FC Bergalingen verdient durch. Wie oben schon kurz erwähnt, startete er allerdings beim FC Neustadt ganz gross durch. Im ersten Jahr gelang ihm mit seinem Team auf Anhieb den bemerkenswerten dritten Tabellenplatz. Bereits im zweiten Jahr in dem er das Team von Beginn an trainieren durfte, gelang dem FCN mit dem Meistertitel und dem damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga der grosse Wurf. Trotz acht Pleiten zu Beginn konnte man dort mit einem sensationellen Schlussspurt die Klasse doch noch halten, was auch für den FC Neustadt ein riesiger Erfolg war.
Klaus, wir freuen uns jetzt schon auf die Zusammenarbeit mit dir und wünschen dir bis dahin viel Freude bei den Spielen unserer Ersten.
Unsere Erste Mannschaft wird nach wie vor in der Rückrunde von unserem Trainerduo Luigi Minicozzi und Michael Seifert geleitet. Die ersten Einheiten zeigten, dass dies so gut passt, wie wir uns das vorgestellt hatten. Auch die ersten Spielerrückmeldungen sind sehr positiv. Bis auf Alfredo Di Feo sind alle angeschlagenen Spieler bereits zurückgekehrt. Es fehlen nur noch die sich im Urlaub befindenden Akteure, welche erst zu den Rückrundenspielen zurückkommen werden.
Das Trainingsniveau und der zurückgewonnene Zug in den Einheiten, sowie die Tatsache, dass wieder regelmässig 14 bis 17 Spieler im Training zur Sache gehen, zeigen die zurückgewonnene Spielfreude deutlich. Dies gepaart mit dem neuen Kunstrasenplatz und den damit hervorragenden Bedingungen stimmen uns sehr positiv, dass wir das vorgegebene Ziel, am Ende dieser Saison unter den ersten drei zu stehen, auch erreichen können. Wir möchten uns nochmal bei Michael und Lui für Ihr Engagement im Voraus bedanken und freuen uns auf eine erfolgreiche Rückrunde.
Was wir Ihnen dazu wünschen ist vor allem aber eine ganze Menge Spass und eine verletzungsfreie Zeit.
Patrick Netzhammer (Sportvorstand)

Nächste Termine

NOEVENTS